— Paragraphien

Kult des Fragments

Cinema is the ultimate pervert art. It does not give you what you desire. It tells you how to desire. // Slavoj Žižek

[…] Sie sinkt herab, bricht herein, steigt gelassen an Land, die Nacht, Tochter des Chaos. (…) Wir wissen heute, dass die Periodizität der Nacht aus der Rotation der Erde um ihre eigene Achse entsteht. Diese Rotation hat nichts mit ‹Zuneigung› zu tun, nicht einmal mit der Sonnen-Anziehung, die durch die Laufbahn um die Sonne abgelenkt werden könnte, sondern sie rührt aus ihrem eigenen Innen her: Die Eigenrotation, anders gesagt, die Wanderung der Nacht um die Erde, ist Ergebnis ihrer inneren Verdichtung – und Verdunklung – aus Gasen zu Klumpen. Wohl für die Periodizität der Nacht, nicht aber für die Dunkelheit selbst ist die Rotation entscheidend. […]

Heinz-Gerhard Friese – Die Ästhetik der Nacht

 

>> [ The Pervert’s Guide ] / [ Senses of Cinema ] / [ Spielboden ]